Behandlung unter Lachgas- Neue Zähne wie im Schlaf

Seit einiger Zeit bieten wir in unserer Praxis, die im Gegensatz zur Vollnarkose deutlich neben- und nachwirkungsärmere Sedierung mit Lachgas an.

Bereits im 18. Jahrhundert wurde die entspannende und schmerzstillende Wirkung des Lachgases entdeckt. Es galt zur damaligen Zeit als Mittel der Wahl zur Schmerzausschaltung bei zahnmedizinischen Behandlungen.

Durch die Einführung der Lokalanästhesie verlor die schmerzausschaltende Wirkung des Lachgases an Bedeutung, dafür trat nun mehr und mehr sein angstlösender und beruhigender Effekt in den Vordergrund.

Heute bieten zahlreiche Zahnärzte weltweit (in Schweden und den USA über 50%) die Sedierung mit Lachgas routinemäßig, insbesondere zur Erleichterung der Behandlung von Kindern und Angstpatienten an.

Während der Sedierung wird dem Patienten über eine kleine Nasenmaske ein Gemisch aus Sauerstoff und Lachgas zugeführt. Schon nach wenigen Atemzügen zeigt ein leichtes Kribbeln in Händen und Füßen die beginnende Wirkung des Gases an. Angst und Aufregung weicht nun bald einem angenehmen und wohligen Gefühl von Wärme und Geborgenheit.

Der Patient fühlt sich weit weg vom Behandlungsgeschehen, ist aber dennoch weiterhin ansprechbar und reaktionsfähig. Außerdem wird durch das Einatmen des Gases die Schmerzempfindlichkeit deutlich herabgesetzt und auch unangenehme Reflexe wie der Würge- und Schluckreflex können vermindert werden.

Bereits wenige Minuten nach dem Ende der Behandlung sind sie dann aber wieder vollkommen wach und können selber mit dem Auto den Heimweg antreten.

 

Startseite
Unser Team
Unsere Praxis
Praxiseigenes Meisterlabor
Implantate
Vollkeramik
Narkose
Kinderbehandlung
Parodontosebehandlung
Laser
Prophylaxe
Bleaching
Behandlung mit Lachgas
Angstpatienten
Zertifikate
Charity
Stellenangebote
Anfahrt
Impressum
pf Terminanfrage

Tel (040) 65 68 10 70

Wandsbeker Zollstr. 141-143
22041 Hamburg
(Parkplätze auf dem Hof)

Mail: info@eversmile.de